Bericht zur Einwohnerversammlung „Unser Fiersbach“

Unter dieser Überschrift hatte die Ortsgemeinde bereits im November 2020 alle Fiersbacherinnen und Fiersbacher eingeladen, Ideen und Anregungen aufzuschreiben, die Fiersbach für Alle noch attraktiver machen könnten. Die Beteiligung war enorm! Auf Grund der anhaltenden Pandemie war es uns allerdings erst am Samstag den 11.09.2021 möglich, die eingegangen Themen den vielen Interessierten, bei Kaffee und leckeren Waffeln, die durch Sabine Müller und Dieter Kurtseifer zubereitet wurden, im Rahmen einer Einwohnerversammlung vorzustellen.

Bild: Manfred Schmidt

Vorab wurde durch eine kleine Arbeitsgruppe und mit Unterstützung der Verbandsgemeindeverwaltung die Eingänge sortiert, vier Hauptgruppen zugeordnet und dann in Projektuntergruppen eingeteilt. Nun galt es, durch die Bürgerinnen und Bürger die Projekte zu identifizieren, die ggf. auch umgesetzt werden sollten. Falls man sogar Interesse hatte, sich konkret bei der Umsetzung mit einzubringen, war eine namentliche Nennung durchaus erwünscht. Der Aufforderung sind viele gefolgt, so dass es nun gilt, die ausgesuchten Projektideen durch die Projektgruppen mit Leben zu füllen.

Details zum Thema und zu den Projekten und natürlich Bilder werden zeitnah auf der Webseite https:\\ortsgemeinde-fiersbach.de in der Rubrik Dorfcheck vorgestellt.

Falls sich jemand nach Durchsicht auch einbringen möchte, stehen die Mitglieder der jeweiligen Projektgruppen, der Ortsbürgermeister bzw. die Mitglieder des Ortsgemeinderates gerne für weitere Informationen zur Verfügung. Dieser schöne Tag klang dann in typischer Fiersbacher Geselligkeit aus. Neben den Waffelbäckern wurde die Veranstaltung durch viele freiwillige große und kleine Helferinnen und Helfer, Salat- und Waffelteigspenden und nicht zuletzt durch die tollen Beiträge und Gespräche unterstützt. Dafür sei allen herzlich gedankt. Wir freuen uns schon auf die spannenden Ergebnisse aus den Projektgruppen, die dann erneut im Rahmen einer Einwohnerversammlung vorgestellt werden sollen.

Euer Ortsgemeinderat und Ortsbürgermeister

Dorfcheck – Flyer Mai 2021

Vielen Dank für die zahlreichen Ideen und Anregungen in den letzten Monaten Wir haben diese zunächst einmal unter den folgenden Überschriften zusammengefasst.
Auch wenn wir nicht an der geplanten Durchführung einer Einwohnerversammlung am 08. April 2021 festhalten konnten,
freuen wir uns sobald möglich,
die Ideen, aber auch die Kritikpunkte, mit Euch zu teilen. Details dazu folgen zeitgerecht.
Es besteht weiterhin die Möglichkeit, Ideen / Anregungen / Kritik etc. im Bürgerbriefkasten an der Infotafel am Dorfplatz einzuwerfen.
Der Ortsgemeinderat und der Ortsbürgermeister

Hier der aktualisierte Flyer zum Herunterladen

Dorfcheck-Flyer 2021-05

Bericht Ortsgemeinderat am 17.05.2021

Auf Grund der anhaltenden Pandemie wurde die Sitzung erneut im Schützenhaus in Hirz-Maulsbach durchgeführt.

Im ersten Tagesordnungspunkt wurde unter Beteiligung der anwesenden Zuhörer die Änderung der Beschilderung am Wirtschaftsweg K 26/Kriegershofer Str. diskutiert. Nach Abwägung aller Argumente hat der Gemeinderat sich dafür ausgesprochen, dass Zusatzschild „Anlieger frei“ aus Richtung K26 zu entfernen. Damit ist der Weg aus dieser Richtung auch für Anlieger (außer Land- und Forstwirtschaftlicher Verkehr) nur noch für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von weniger als 2,5 to geöffnet. Die Verkehrssituation in diesem Bereich wird weiter beobachtet. Falls keine nachhaltige Verhaltensänderung (Gegenseitige Rücksichtnahme bei Begegnungsverkehr, Beachtung der Vorfahrtsregelung bei Ortseinfahrt) durch die Verkehrsteilnehmer eintreten sollte, wird der Ortsgemeinderat die Sperrung des Wirtschaftsweges für alle Kraftfahrzeuge, außer Land- und Forstwirtschaftlicher Verkehr, aus Richtung K26 in Erwägung ziehen.

Die Einziehung des Wirtschaftsweges, In der Steinrütsche, Flur 20, Flurstück 2, wurde im als nächster Tagesordnungspunkt behandelt.

Danach informierte Carsten Pauly über die Arbeit der Arbeitsgruppe „Dorfcheck / Dorfmoderation“ und kündigte die Verteilung eines Flyers an, der zumindest einen ersten Überblick zu den zahlreichen Eingängen bieten wird. Sobald es möglich ist, wird diesbezüglich eine Einwohnerversammlung terminiert. Bis dahin ist es weiterhin möglich, formlos Vorschläge/Kritikpunkte/Lob usw. im Bürgerbriefkasten an der Infotafel einzuwerfen. Einzelne Ideen werden bereits durch den Ortsgemeinderat behandelt. Der Ortsgemeinderat bzw. der Ortsbürgermeister stehen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Im weiteren Verlauf der Sitzung informierte der Vorsitzende darüber, dass eine einvernehmliche Lösung für die Schadensbehebung an einem Leerrohr im Bereich Mühlenweg erarbeitet wurde.

Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld hat eine Gefahrenabwehrverordnung für das gesamte Gebiet der Verbandsgemeinde erlassen. Um entsprechende Beachtung wird gebeten.

Für die Unterstützung durch die Wahlhelfer/-innen bei der Landtagswahl, für die Vorbereitung der kleinen Präsente für Kinder, Jugendliche und Senioren, den Musikerinnen bei den kleinen Überraschungskonzerten und bei den zahlreichen Helferinnen/Helfern bei den Arbeitsdiensten, bedankte sich der Vorsitzende ausdrücklich.

Für die Bundestagswahl am 26.09.2021 können sich alle Interessierten, die als Wahlhelfer/-in unterstützen möchten, beim Ortsbürgermeister melden.

Wie im letzten Jahr beschlossen wurde durch den 1. Beigeordneten im Bereich des Astplatzes ein Blühstreifen eingesät.

Während eines Ortstermins mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) wurde durch den Vorsitzenden Straßenschäden an den Kreisstraßen in der Ortslage sowie ein fehlender Einlauf am Graben entlang der K26 angesprochen.

Am Friedhof in Mehren wurde ein neues Grabfeld für Rasenreihengräber angelegt.

Die Fußballtore am Spielplatz mussten zunächst abgebaut werden, da deren Standfestigkeit im Zuge einer Überprüfung als nicht ausreichend bewertet wurden. Die Tore werden dahingehend modifiziert.

Die Planungen für das Jahr 2021 sind weiterhin schwierig, werden aber trotzdem durch die Ortsgemeinde fortgeschrieben.

Die nächste Gemeinderatssitzung ist am 27. August 2021 geplant.

Ihr/Euer
Carsten Pauly
Ortsbürgermeister

Hier der Bericht zum Herunterladen: 2021-05-17-OGR-Bericht

 

Aufmerksamkeiten für Senioren und ein Maibaum

Auch wenn wie im letzten Jahr keine Maifeier möglich war, wurde wie gewohnt durch die Dorfgemeinschaft ein Maibaum am Dorfplatz aufgestellt. Zuvor hatten alle FiersbacherInnen die Möglichkeit, die Krone mit bunten Bändern zu schmücken. Der Maibaum steht zumindest für ein wenig „Normalität“ in diesen besonderen Zeiten an unserem Dorfplatz.

Da auch in diesem Jahr durch die Ortsgemeinde kein Seniorenkaffee ausgerichtet werden darf, hat sich der Ortsgemeinderat dazu entschlossen, den Senioren in anderer Form eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. So wurde der Tag der Arbeit von den Mitgliedern des Ortsgemeinderates und vom Ortsbürgermeister dazu genutzt, kleine Präsente an die Senioren persönlich zu überreichen.

Wir hoffen, dass wir mit dem Aufstellen des Maibaums und den Präsenten ein wenig Freude bereiten konnten.

Euer/Ihr

Carsten Pauly

Ortsbürgermeister